Wie bearbeite ich einen überschaubaren 4-Zeilen Werbetext? Ist es bei so einem kurzen Text überhaupt notwendig?


Wichtig ist, dass das Auge den Text inhaltlich wie auch die Betonungen schnell erfassen kann. Textbearbeitung ist auf jeden Fall hilfreich.

Gerade am Anfang gibt es als Sprecherin Vieles, dass ich beachten sollte. Als Profi-Sprecherin werde ich später im Studio Texte bekommen und wenig Zeit für die Bearbeitung des Inhalts haben, geschweige denn für Korrekturen.

Bei der Vertonung von Texten lese ich Inhalte anders. Hier möchte ich Zuhörende ansprechen und in diesem Beispiel Leute animieren, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Was gehört thematisch zusammen und sollte ohne Unterbrechung in einem Fliesstext gesprochen werden? Wo sollten Pausen gemacht werden, um Inhalte voneinander zu trennen oder um Spannung zu erzeugen? Setze ich mich mit diesen Fragen auseinander wird eines klar: Punkt und Kommas verschieben sich im Text und daher ist es wichtig, dass ich dies für mich kennzeichne wie auch Betonungen. Wesentliches hebe ich hervor, manche Inhalte werden „weggesprochen“ und rücken somit in den Hintergrund.

Am Anfang gilt es: Ausprobieren und den bearbeiteten Text laut zu lesen. Mir gelingt es zunehmend besser. Das Feedback vom Coach ist hilfreich, verschiedene Betonungen auszuprobieren und zu überlegen, welche Inhalte zusammengehören.

Fazit:

  1. Für eine einfache Handhabe ist es sinnvoll, einfache und immer dieselben Zeichen für die Textverarbeitung zu verwenden
  2. Farben können hilfreich sein

 

erstellt in Beate wird Sprecherin am 01. November 2019 / 15:03

Kommentare (0)

Kein Login